"Ottensheim goes Roma"

 

Peter Endres, Paul Hofmann, Nicu Stoica, Karina Fedko, Günter Felix Wagner, Georg Schwanter, 

Andreas Fuchshuber, Gigi Gratt, (Johannes Schöppl)


 

Romanovstra - das bedeutet eine klingende Erfolgsstory, deren mitreißende Kraft 2010 in Ottensheim, ein Dorf bei Linz einsetzt und sich seither noch stetig gesteigert hat: dort gründete der rumänische Sänger Nicu Stoica die Band mit ortsansässigen Musikern; zusammen schlagen sie seither Brücken zwischen Rumänien, Ungarn, Bulgarien und Oberösterreich. Peter Endres (Blouson Brothers und Heiligenblut) und der auch singende Andreas Fuchshuber (Blouson Brothers, D4) geben den Balkanbeat vor; Gigi Gratt (Tumindo, NI, GIS Orchestra) spielt die Tres (eine kubanische Gitarre), Trompete und Flügelhorn, was im Verein mit dem Saxofonisten Georg Schwantner und dem Linzer Multiinstrumentalisten Günter Felix Wagner (Stelzhamma) abwechslungsreiche Solos und mehrstimmige ausarrangierte Melodien ermöglicht; um die grossen Schallwellen kümmert sich am Bass  der singende Paul Hofmann (Stammtisch, D4). 2015 stieß die Linzer Sängerin Karina Fedko zu Romanovstra, die in Romadörfern nicht nur deren Dialekt erlernt, sondern auch die Romakultur hautnah erlebt hat und somit Stoicas Gesang authentisch verstärkt. Seit 2019 erweitert zudem Multiinstrumentalist Johannes Hauni Schöppl das Roma-Feeling nicht nur auf dem Akkordeon, sondern auch mit der Posaune und bringt noch dazu Perkussion-Grooves in die Romamusik ein, die aus seiner jahrelangen Erfahrung in Südamerika und Indien stammen. Alles zusammen ergibt eine einzigartige Mischung - mit einer Sogwirkung, der man sich nicht entziehen kann: Romanovstra entfesselt bunte Stürme aus Gesang, Musik und Tanz. Wenn die Melodien und Rhythmen in den Körper dringen, fangen die Beine an zu schwingen. Keine Band zum sitzen sondern zum shaken und abfeiern!